5. Dezember 2011

Elisen Lebkuchen


Dieses Jahr habe ich es endlich geschafft schon Anfang Dezember einen großen Vorrat an Elisen Lebkuchen zu backen. Dieses einfache, aber geschmackvoll sensationelle Rezept bekam ich vor einigen Jahren von einem Bäckermeister aus Bauschheim. Seitdem gehören diese Lebkuchen bei uns zum "must".
Honigkuchen und Pfeffernüsse finden weit weniger Beachtung.
Es macht richtig Spaß die Lebkuchen vorzubereiten, gerade weil sich Teig herstellen und backen auf zwei Male verteilt. Dazu ist es, wie schon erwähnt, auch wirklich einfach.
Beim Vorbereiten duftet der Raum wunderbar nach Zimt, Muskatblüte, Nelken, Kardamom und Co.
Eine ideale Beschäftigung für einen verregneten Adventssonntag oder auch Samstag.
Wer Freude an Gewürzen hat, kann sich auch sein eigenes Lebkuchengewürz mischen. Eine gute Auswahl bieten die Gewürzstände in der Kleinmarkthalle oder auf den Wochenmärkten in Hanau und Offenbach.
Im Rezept nicht angegeben, aber empfehlenswert:  frischer Ingwer, ein daumengroßes Stück fein gehackt.